Keltenschanze Heidelberg

Keltenschanze mit mächtiger doppelter Ringwallanlage in Heidelberg

Bereits 5.000 Jahre v. Chr. Haben erste Besiedlungen ihre Spuren auf dem Heiligenberg hinterlassen. Gegen 1.200 v. Chr. entstand dann eine erste zusammenhängende Siedlung, die weit über den inneren Ringwall hinausgereicht haben soll. 

Um 480-280 v. Chr. herum, erhielt die keltische Höhensiedlung ihre größte Ausdehnung und auch die mächtige Doppelwallanlage, die um die beiden Bergkuppen herum führt, wurde errichtet.

Große Teile der Keltenschanze Heidelbergs kannst du heute noch auf dem Heiligenberg erkennen. Ich finde gerade den inneren Bereich um das Michaelskloster mit seinen Ausbuchtungen energetisch sehr interessant, insbesondere das kleine Plateau am nord-westlichen Tor des inneren Ringwalls.  

  • Heidenloch
  • Thingstätte
  • Stephanskloster und Heiligenbergturm
  • Michaelskloster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.