Antas do Barrocal

Foto Anta do Barrocal 1: Monika Auer • Raum.Coach, Mai 2019

Die beiden Antas do Barrocal 

Unweit der römischen Ausgrabungsstätte Tourega befinden sich auf der anderen Seite der Landstraße und über einen Feldweg erreichbar zwei schöne portugiesische Dolmen – die Antas do Barrocal 1+2.

Anta do Barrocal 1

Die Anta do Barrocal 1 zählt zu den sogenannten Korridor-Antas, wobei nur noch wenige kleine Felsen vom eigentlichen Korridor zu sehen sind. Dafür ist die polygonale Kammer mit ca. 3m Durchmesser und über 2m Höhe mit ihren 7 Tragsteinen (davon 5 in der Originalposition) und der Granit-Deckplatte noch recht gut erhalten. Der ursprüngliche Grabhügel, die sogenannte Mamoa, ist völlig verschwunden. Dennoch ist die Anta do Barrocal 1 zu Recht unter den portugiesischen Nationalmonumenten gelistet. Und mit Mond am Himmel wirkt sie natürlich besonders schön! 😉

Foto Anta do Barrocal 1 mit Mond: Monika Auer • Raum.Coach, Mai 2019

 

Die gut zugängliche Anta do Barrocal findest du unweit des Feldweges bei einem mühlenartigen Gebäude. Ein kleiner Zugang wurde für Besucher eigens in der Umzäunung des Feldes offen gelassen. Ruhig und still liegt der Dolmen am sanft abfallenden unteren Bereich des Monte do Barrocal.

Im schattigen, trocken warmen Innern der Kammer lässt es sich selbst bei fast 40°C draußen entspannt und angenehm ausruhen und meditieren.

Foto Gut erhaltene Kammer der Anta do Barrocal 1: Monika Auer • Raum.Coach, Mai 2019

Anta do Barrocal 2

Die nicht ganz so gut erhaltene Dolmen-Schwester Anta do Barrocal 2 liegt gleich auf der anderen Seite des Feldweges. Sie war in ihrer ursprünglichen Form baugleich mit der Anta do Barrocal 1.

Inmitten eines typisch-hügeligen Alentejo-Feldes mit goldgelben Ähren liegt sie aber nicht minder schön!

Foto Anta do Barrocal 2 in typischem Alentejo-Feld: Monika Auer • Raum.Coach, Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.